Auf dem heutigen CDU-Parteitag stand die Wahl des neuen Parteivorsitzenden auf der Agenda. Die bekanntesten Bewerber um das Amt waren Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn. In einer Stichwahl konnte sich Kramp-Karrenbauer gegen Merz durchsetzen. Damit stimmten die Delegierten für die Forstsetzung des Linkskurses, welcher unter dem Vorsitz von Angela Merkel begann.

Auch Merz und Spahn hätten keine Wende in der CDU herbeigeführt. Mit Kramp-Karrenbauer haben die Mitglieder allerdings ein deutliches Zeichen für ein “weiter so” gesetzt. Insbesondere Angela Merkel hatte sich immer wieder für sie stark gemacht. Kramp-Karrenbauer hatte bereits nach ihrer Wahl zur Generalsekretärin bekräftigt, dass es mit ihr keinen konservativen Kurs in der CDU geben werde. Damit dürfte eine “Merkel 2.0” Realität geworden sein.

Die Deutsche Konservative ruft nochmals alle konservativen Menschen dazu auf, sich unserer Partei anzuschließen und die CDU als ehemals konservative Kraft zu ersetzen. Senden Sie uns Ihren ausgefüllten Mitgliedsantrag noch heute zu, um den Linkskurs in der Parteienlandschaft zu stoppen und wieder Politik für die deutschen Bürger und deren Belange umzusetzen.

Alternativ freuen wir uns über Ihre Spende. Damit sichern Sie unsere Kampagnenfähigkeit.