Griff ins Klo: Islamkonforme Toilettenanlage

Startseite|Köln, Nordrhein-Westfalen|Griff ins Klo: Islamkonforme Toilettenanlage

Griff ins Klo: Islamkonforme Toilettenanlage

Das Bürgerzentrum Alte Feuerwache plant den Bau einer Toilettenanlage – islamkonform.

Der Vorstand des Bürgerzentrums muss sehr entsetzt gewesen sein, als die städtische Gebäudewirtschaft über deren Kopf hinaus entschieden hat, eine unserem Kulturkreis übliche Toilettenanlage zu installieren. Daher setzte man sich an einen Tisch, um festzustellen, dass es dann doch bitte eine „kultursensible Toilette“ sein müsse.

Die Begründung zu diesem Entschluss erörtert Konrad Müller vom Vorstand des Bürgerzentrums mit den Worten: „[…] wir möchten den Menschen aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier zu Hause sind.“

Diese Aussage impliziert, dass sich Migranten an die ortsüblichen Gepflogenheiten und landesspezifischen Eigenschaften nicht anpassen und daher auch nicht integrieren müssen.

Als wäre das alles nicht schon skandalös genug, muss die Toilette, ebenfalls islamkonform, in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet sein. Ganz „kultursensibel“ äußert sich Müller: „Nach Mekka kacken geht gar nicht“.

Bleibt noch das Finanzielle zu klären: Die Kosten übernimmt natürlich der Steuerzahler.

Wir meinen: Wer sich hier nicht zu Hause fühlt, dem steht es frei, dieses Land zu verlassen. Eine Islamisierung lehnen wir genauso ab, wie die Verschwendung von Steuergeldern für die Umsetzung unsinniger Ideen dieser links-grünen Individuen.

2017-08-09T19:48:16+00:00 9. August 2017|Köln, Nordrhein-Westfalen|