In Köln ist der Partei-Klüngel zurück

|, Nordrhein-Westfalen|In Köln ist der Partei-Klüngel zurück

In Köln ist der Partei-Klüngel zurück

Oberbürgermeisterin (OB) Henriette Reker (parteilos) wusste offenbar viel früher über die Besetzung des Stadtwerke-Postens mit Martin Börschel Bescheid (SPD), als sie vorgibt. Es war nie geplant, den Posten öffentlich auszuschreiben. Alleine das ist schon ein Skandal. Das Frau Reker, nach dem Bekanntwerden dieses Vorhabens behauptet, sie habe nichts davon gewusst, um die Vorgänge dann auch noch medienwirksam zu stoppen, ist schon mehr als dreist.

OB Reker hat nun schon mehrfach bewiesen, dass sie nicht in der Lage ist, diese Stadt zum Wohle der Bürger zu führen und lieber an Ihre eigenen Vorteile denkt. Daher wird es nun endlich Zeit für ihren Rücktritt.

Aber auch Politiker von CDU, SPD und Grüne sind in den Klüngel verwickelt. Dieser korrupte Filz muss ein für alle Mal abgewählt werden.
Über den Ablauf des Skandals berichtet der EXPRESS auf seiner Internetseite.

 

2018-06-09T18:29:08+00:009. Juni 2018|Köln, Nordrhein-Westfalen|