Die diesjährige Mitgliederversammlung des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen fand am 14.11.2019 in Köln statt.

Im zurückliegenden Jahr lagen die Schwerpunkte der Landesarbeit in der Mitgliedergewinnung sowie in der Vernetzung mit anderen Parteien und Organisationen. Beides stellte sich jedoch als schwierig heraus. In diesem Zusammenhang fanden Flugblattverteilungen statt und, zum zweiten Mal nach 2017, auch unsere Weihnachtskampagne „Fröhliche Weihnachten! Aber wie lange noch…?“. Diese ging mit einem Antrag des Landesvorsitzenden Dieter Danielzick einher. Im Namen unserer Partei wurde bei der Stadt Köln der Antrag auf Wiedereinführung des städtischen Weihnachtsschmucks gestellt.

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung stand u.a. die Neuwahl des Landesvorstandes. Hierbei wurde der bisherige Landesvorsitzende Danielzick in seinem Amt bestätigt. Auch die Landesschatzmeisterin, der Landesgeschäftsführer sowie die beiden Beisitzer wurden wiedergewählt.

Dazu äußerte sich Dieter Danielzick wie folgt:

Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte vertrauen und freue mich, mit unserem Team im Landesvorstand die nächsten Jahre vertrauensvoll weiterarbeiten zu können.

Als Ziel für die kommenden Jahre nannte Danielzick den Ausbau der Strukturen:

Uns allen ist klar, dass die Partei wachsen muss. Dazu braucht es Neumitglieder, welche mit der Gründung von Kreisverbänden dafür sorgen, dass wir eine landesweite Struktur aufbauen können. Schließlich behaupten wir von uns selbst, dass wir Politik für die Menschen vor Ort machen.
Wir wissen, wie schwierig die Umsetzung unserer Ziele ist. Dennoch sind wir genau deswegen angetreten, um etwas aufzubauen. Wie wir an den steigenden Zugriffszahlen auf unsere Internetseite und in den Sozialen Netzwerken sehen, ist von den Menschen durchaus Interesse an unseren Positionen vorhanden.

Sollten Sie sich mit unserem Grundsatzprogramm und unserem Landesparteiprogramm NRW identifizieren können und Interesse daran haben, mit uns gemeinsam etwas aufzubauen, dann würden wir uns sehr über Ihre Mitgliedschaft freuen. Sollte für Sie eine Mitgliedschaft nicht in Frage kommen, so können Sie uns auch mit einer finanziellen Spende unterstützen.

Weiterführende Informationen:

Fragen und Antworten zur Partei