Einen großen Dank!

Beim Landesparteitag am 1. August und der Neuwahl des Vorstands, wurde ich erneut, ohne Gegenstimmen, zur Landesvorsitzenden des Landesverband Brandenburg gewählt. Dafür sage ich unseren Mitgliedern ein herzliches Danke. Danke in das Vertrauen das in mich gesetzt wird für die nächsten 2 Jahre, danke aber auch für die Anerkennung meiner Leistung und Bestrebungen der letzten 2 Jahre.

Wir haben nicht nur für Brandenburg, sondern für unsere gesamte Partei großes geleistet, sind mit Elan in die Landtagswahl 2019 gegangen und haben uns als festen Bestandteil in Brandenburg etabliert.

Auch im sozialen Bereich sind wir seit Herbst 2019 aktiv und in der schweren Corona-Pandemie konnten wir im Bereich Altersarmut nicht viel, aber doch einiges bewegen. Die Zusammenarbeit zwischen Ämtern und Verwaltungen, sowie Behörden ist mittlerweile hervorragend, herzlich und wir sind ein anerkannter Bestandteil auf Augenhöhe geworden.

Geplant für die Zukunft sind für das Jahr 2021 der Antritt zur Bundestagswahl als Landesliste. Ausflüge und Tagesfahrten für Senioren, Alleinerziehende und sozialschwache Familien. Dazu bin ich bereits in Gesprächen mit Sponsoren. Auch die Anschaffung eines Busses ist geplant, dazu absolviere ich gerade die Fahrschule.

Nun aber ein kleiner Auszug zu mir.

Als Landesvorsitzende einer Demokratischen und Sozialen Partei versuche ich immer im Sinne meiner Wähler und der Bürger meine Politik zu gestalten.
Ich lasse mich nicht instrumentalisieren, egal zu welcher Seite. Nach wie vor recherchiere ich bevor ich veröffentliche und versuche meine Aussagen nach meiner Ansicht zu formulieren. Ich weiß, nicht jeder kann mit meinen Aussagen etwas anfangen und nicht jeder ist damit einverstanden, dennoch aber werde ich nie eine Wetterfahne, um es jedem Recht zu machen.

Ich bin Konservativ, ich bin Deutsch, ich bin Bayerin, ich stehe zur Deutschen Polizei, ich stehe zu Europa aber nicht zur EU, ich stehe zu offenen Grenzen und Reisefreiheit, ich stehe zu unserer Kultur, Vergangenheit, Geschichte, Sprache und zu unseren Werten, ich stehe zur Bekämpfung der Feinde unserer Demokratie, aber vor allem stehe ich zu unserem Land, zu unserer Demokratie und zu unserem Grundgesetz.
Ich stehe zu Deutschland.

Dazu habe ich auch nicht vor mich zu verändern und zu verbiegen. Ich bin und bleibe konservative Demokratin, weder Rechts noch Links und meiner Linie treu. Jederzeit bereit zum Dialog, aber nicht zwischen Tür und Angel und schon gar nicht irgendwo im Netz, sondern wie anständige und normale Menschen, in meinem Büro, oder im Konferenzraum.

Politik ist eine wichtige und reelle Sache, die keinesfalls instrumentalisiert werden darf, sondern als Grundlage immer basierend auf unserem Gesetz erfolgen muss.

Corinna Mara Conrad
DEUTSCHE KONSERVATIVE
Landesverband Brandenburg