Türkei beerdigt Demokratie

Startseite|Bundesverband|Türkei beerdigt Demokratie

Türkei beerdigt Demokratie

Während türkische Städte wie Istanbul, Ankara und Izmir überwiegend mit Nein gestimmt haben, stimmten u.a. die in den Städten Köln, Mainz, Essen und Düsseldorf lebenden Türken überwiegend mit Ja. Das ist schon erschreckend, denn während sie selber in einer Demokratie leben, setzen sie ihre Landsleute in der Türkei einer Diktatur aus. Das zeigt nun endgültig, das die Integration der überwiegenden Mehrheit der in Deutschland lebenden Türken gescheitert ist, da sie an unserem westlichen Wertesystem offensichtlich gar nicht interessiert sind. Es bleibt nur zu hoffen, das es unseren verantwortlichen Politikern endlich die Augen öffnet.

Die DEUTSCHE KONSERVATIVE fordert daher den endgültigen Abbruch der Beitrittsverhandlungen zur EU, den sofortigen Zuwanderungsstopp, die Kündigung des Deutsch-Türkischen Sozialversicherungsabkommen, Einstellung aller Zahlungen an die Türkei und den sofortigen Abzug unserer Bundeswehr aus der Türkei. Zudem müssen die Europäischen Außengrenzen sofort geschützt werden.

2017-04-17T17:21:37+00:00 17. April 2017|Bundesverband|