|Fröhliche Weihnachten. Aber wie lange noch?
Fröhliche Weihnachten. Aber wie lange noch?2018-11-13T22:10:55+00:00

Fröhliche Weihnachten – Aber wie lange noch?

Nun beginnt eine der schönsten Zeiten im Jahr: Die Weihnachtszeit.
Man muss kein Christ sein, um Weihnachten zu feiern. Dennoch basiert die Weihnachtszeit auf unserer christlichen Tradition. Eine schöne und friedliche Tradition, welche es gilt, zu bewahren.

Das sehen die links-grünen Deutschland-Abschaffer und Multi-Kulti-Fans anders: Aus falsch verstandener Toleranz gegenüber islamischen Mitbürgern und Asylanten, betiteln sie kurzer Hand Weihnachtsmärkte in „Lichterfeste“ und Weihnachten zum „Jahresendfest“ um.
Stadtverwaltungen überlassen den weihnachtlichen Schmuck von Straßen und Plätzen immer mehr den Privatpersonen und Interessengemeinschaften, während für Asylunterkünfte Millionen an Steuermitteln zum Fenster herausgeworfen werden.

Dadurch, dass die Deutschen immer mehr ihre eigene Identität aufgeben, besteht die Gefahr, dass diesen Platz die islamische Kultur einnehmen wird. Dies gilt es zu verhindern.
Daher werden wir in Kürze Flugblattverteilungen beginnen und somit die Probleme beim Namen benennen.

Aktuelles von unserer Weihnachtskampagne

1712, 2017

Weihnachtsflugblätter für Köln-Stammheim

17. Dezember 2017|

Passend zum heutigen 3. Advent haben unsere Mitglieder, im Rahmen der Weihnachtskampagne, entsprechenden Flugblätter in Köln-Stammheim an die Haushalte verteilt. Die Anwohner an den Einzelhandelsgeschäften in der Moses-Heß-Str. müssen bereits seit vielen Jahren auf den städtischen Weihnachtsbaum verzichten. Diese Fehlentwicklung wollen wir zukünftig korrigieren. Weitere Informationen zu dieser Kampagne finden Sie hier.    

1412, 2017

Weihnachtskampagne: Flugblattverteilungen in Köln und Troisdorf

14. Dezember 2017|

Im Rahmen unserer Weihnachtskampagne mit dem Titel „Fröhliche Weihnachten. Aber wie lange noch?“ fanden am heutigen Tage Flugblattverteilungen in Köln-Holweide statt. Bereits in den vergangenen Tagen wurden diese Flugblätter ebenfalls in Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis) an die Bewohner verteilt. In den kommenden Tagen werden weitere Verteilungen stattfinden. Weitere Informationen zu dieser Kampagne finden Sie hier.    

1212, 2017

Konsum-Orgie zu Weihnachten

12. Dezember 2017|

Verehrte Mitbürger. Es ist mal wieder Weihnachten und die Geschäftsleute reiben sich die Hände vor Freude über ihre Umsätze. Geschenke kaufen ist jetzt angesagt, dabei muss ich überlegen, dass ich auch keinen vergesse, der zu dem Kreis gehört, der jedes Jahr an der Austausch-Orgie teilnimmt. Ich gebe dir und du gibst mir. So ist der Verlauf des Heiligen Abend in jeder Familie, die sich das Jahr für Jahr antut. Dabei ist der Sinn des Weihnachtsfestes völlig aus dem Blickfeld der

3011, 2017

Pennys wirres Bild von Weihnachten

30. November 2017|

Das, was unsere politische Aktivistin in Köln entdeckte, ist einfach nur unfassbar. Auf der Gutenbergstr. wirbt der Lebensmittel-Discounter „Penny“ mit den Worten: „Auch Weihnachten nicht zu feiern, ist eine Tradition“. Offenbar soll sich hier eine bestimmte Personengruppe angesprochen werden: Moslems. Schließlich befindet sich die Plakatierung in der Nähe der DITIB-Zentralmoschee i.H. der Bahnhaltestelle Gutenbergstr. Dies ist allerdings nicht das erste Mal, dass Penny deutsches Brauchtum in den Dreck zieht. So betitelt das Unternehmen den Schokoladennikolaus als „Zipfelmann“ und bietet diesen

Wie stehen Sie zur Weihnachtszeit?

View Results

Loading ... Loading ...
Flugblatt runterladen