Wofür haben wir gewählt?

||Wofür haben wir gewählt?

Wofür haben wir gewählt?

Meine verehrten Freunde und Gleichgesinnte.

Ich frage mich, warum wir gewählt haben. Eindeutig wurde die Große Koalition vom Volk abgewählt, denn das Volk hatte die Schnauze voll von Merkels Politik, die eisenhart am Willen des Volkes vorbeigeführt hat. Der eigentliche Wahlgewinner war, nach meiner Überzeugung, die AfD, welche als drittstärkste Partei in den Bundestag einziehen konnte.

Aber unsere Musterdemokraten von CDU/CSU, SPD, Grüne und Linke sowie FDP, ignorieren diesen Tatbestand mit konstanter Bosheit. Allen genannten Parteien war es bis zum heutigen Tag nicht möglich, eine neue Regierung zu bilden. Nun versucht man, gegen den Willen des deutschen Volkes, eine neue Große Koalition zu schmieden. Dies ist für mich eine glatte Missachtung des Wählerwillens und des Wahlergebnisses der Bundestagswahl vom September 2017.

Aber warum wählen wir denn überhaupt noch?

Wir wählen eigentlich Volksvertreter in den Bundestag, die vom Volk dorthin geschickt werden, um dessen Interessen und Willen, in dem hohen Haus politisch umzusetzen. Aber ich habe das Gefühl, dass unsere Abgeordneten ihrer Aufgabe in keinem Fall gewachsen sind, sondern nur eine Statistenrolle spielen, um die Stühle warmzuhalten. Die politische Umsetzung des Wählerwillens ist in keinem Fall erkennbar. Stattdessen werden sie von der Merkel und von ihren Fraktionsführern zum Abnicken der diktatorischen Politik durch einige wenige Köpfe gezwungen. Entgegen dem Abgeordnetengesetz, welches dem Abgeordneten zusichert, nur nach seinem Gewissen zu entscheiden. In der Realität muss der Abgeordnete sein Gewissen an der Garderobe im Bundestag abgeben und sich dem Fraktionszwang unterwerfen. Für mich macht das daher eine Wahl überflüssig, denn der Wille des Volkes hat in diesem System überhaupt keine Chance.

Ja dieses System hebelt auch die ganze Demokratie aus, in der es heißt, alle Macht geht vom Volke aus. Würde der Wille des Volkes geachtet, so hätten wir eine Koalition von CDU/CSU, AfD und FDP so hat sich das Volk bei der Wahl entschieden. Aber wie gesagt: Der Wille des Volkes interessiert niemanden. Stattdessen wird uns eine Regierung aufgezwungen, die der größte Teil des Volkes ablehnt. So werden wir demnächst weiter von machtgierigen, politischen Versagern regiert.

Hätte sich je ein Politiker je für den Willen des Volkes interessiert, so hätten wir unsere D-Mark noch, wir hätten unsere Grenzen, die EWG hätte noch Bestand und so weiter.

Denkt mal darüber nach.

Euer
Dieter Danielzick
Landesvorsitzender NRW

 

 

2018-01-08T19:27:54+00:00 8. Januar 2018|Nordrhein-Westfalen|